Teatime: Missing in Action

Ich zeige mich mal ungeschminkt. Wie auf dem Bild. Denn ich habe keine richtige Erklärung oder Entschuldigung, weshalb ich nicht posten konnte. Ich hätte sicher irgendwie die Zeit gefunden zu schreiben, so wie jetzt, vor der ersten Vorlesung, oder zwischendurch, am Wochenende, irgendwann eben. Aber ich habe diese Zeit nicht genutzt. Was eigentlich schade ist, denn Schreiben macht mir Spaß und ich mag diesen Blog. Er zeigt wirklich mich.

Vielleicht war das das Problem, dass ich nicht wusste, wer wirklich ich bin. Weiß ich auch immer noch nicht. Aber während ich einen Schluck von meinem Minztee nehme, beschließe ich, dass das nicht so schlimm ist und ich wieder schreiben will. Egal wann. Egal wie.

Also misse ich jetzt offiziell nicht mehr in Action – die Uni nimmt immer noch sehr viel von meinem Tag und meiner Energie ein, aber ich möchte nicht, dass mich sowas von meinen Leidenschaften abhält. Das war vielleicht auch wichtig zu erkennen; eigene Prioritäten zu setzten.

Kurzes „technisches“ Update auch noch: Vielleicht verändere ich die Upload-Tage ein wenig. Das weiß ich aber noch nicht sicher, aber melde mich, wenn es so sein sollte.

Hoffe ein paar von euch sind noch da und ich verspreche Besserung, ganz sicher.
Ich hoffe, es geht euch allen gut, fühlt euch fest gedrückt,

Isabell

2 Antworten auf “Teatime: Missing in Action”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s